Wer bin ich

Valentino Natolini

Die Ausbildung

BIOGRAPHIE

Valentino Natolini wurde 1976 in Lugano geboren.

Im Jahr 2000 machte er seinen Abschluss an der Geigenbauschule I.P.A.L.L. „Antonio Stradivari“ in Cremona bei den Lehrmeistern Massimo Negroni, Wanna Zambelli und Claudio Amighetti.

Zur gleichen Zeit besuchte er zusätzliche Fachkurse, die von der Region Lombardei angeboten wurden und absolvierte ein Praktikum in der Werkstatt von Giorio Grisales.
Seit 2001 arbeitet er im Atelier von Giorgio Lanini in Locarno, wo er sich um die Instandhaltung und Restaurierung von Streichinstrumenten kümmert.

IM JAHR 2000 MACHTE ER SEINEN ABSCHLUSS AN DER GEIGENBAUSCHULE I.P.A.L.L. „ANTONIO STRADIVARI“ IN CREMONA

Der Werdegang

BIOGRAPHIE

Im Jahr 2002 wurde er von der Geigenbauschule damit beauftragt, bei der Katalogisierung von antiken Zupfinstrumenten aus einer privaten Sammlung mitzuarbeiten. Gemeinsam mit Giorgio Lanini begann er im selben Jahr mit dem Bau von neapolitanischen Mandolinen.
2003 baute er bei Maurizio Tadioli in Cremona Seiteninstrumente.

Parallel dazu arbeitete er im eigenen Geigenbauatelier in Barbengo, wo er vor allem mit dem Bau von Instrumenten für Musiker in der Schweiz und im Ausland beschäftigt war.
2005 gründete er gemeinsam mit Giorgio Lanini das Unternehmen LANINI & NATOLINI SA.  2007 begann er damit, auch Kontrabässe zu bauen.

2005 GRÜNDETE ER GEMEINSAM MIT GIORGIO LANINI DAS UNTERNEHMEN LANINI & NATOLINI SA.<br />

Presse

Artikel über mich

Articolo Valentino Mandolini 001
Articolo Valentino Nostro Paese 001
Articolo Valentino Nostro Paese 002